Travel is our passion

Since the very beginning when there was no business, only a logo, we knew that travel, culture and adventures would play a significant part.

Fast forward to today and we plan latina brides weddings across the world, for clients from across the world. We travel for work and for the thrill of exploring. Uncovering some of the most creative wedding industry innovators worldwide.

Why Pamella

The Pamella Dunn wedding design house continues to create new designs through constant research, carefully selecting local artisans and high end brands.

Closely guarded our little black book of cherished partners includes private islands, secret hideaways, and luxury wedding venues of the world.

Our clients really are the best

Favoured by fashionistas who share our designs are an expression of the love story, contemporary and sophisticated. Every element important, desirable and effortlessly cool.

The love story

Every wedding tells a story, of love, a special connection between two people. It’s the joy and experience we love to share and what makes wedding planning magical. We know there’s the wedding logistics and family struggles but you must always remember your wedding is about the love story.

We adore the creative process

Blending, layering, designing, styling! All part of the creative process when you’re planning a wedding with us. Enjoy the planning as we share the love, designing a family wedding overflowing with creative inspiration.

Planning a luxury destination wedding?

It’s what we do, with so much love. Creating timeless ceremonies in incredible locations, designing lavish parties and intimate private dining experiences is our thing. Get in touch today, for expert wedding advice.

International Weddings

Here at Pamella Dunn the team design weddings across the globe.
For couples from across the globe. Get in touch to book your complimentary consultation.

Multicultural and Diverse

Weddings, culture, travel and design. It’s our passion and we get to call it work!

We are truly passionate about celebrating cultural differences, the union of mixed race and same sex couples, recognising traditions and rituals from around the world.

“Where there is love there is life” – Mahatma Gandhi

The secret to happy wedding guests. It's not what you think!

When we work with Croatian women planning the details of their wedding day, the focus is often on filling the time, looking for wedding entertainment ideas, impressive dance floors, light shows, photo booths, magicians, dancers, singers, cartoonists, fire eaters, all sorts of exciting ideas are discussed to wow the guests. And a really fabulous wedding will include some if not all of these and more but don’t forget while you’re entertaining everyone to feed them too.

Because no two weddings are the same

When your venue oozes that luxury wedding barn vibe, and it truly is a blank canvas, less is definitely more!

Think luxe styling with 2 key colours, layer beautiful neutral tones, and a metallic element to capture the wedding magic.

best australian online casinos
https://usopen-golf.com/
book of ra online

PlayStation 2

Die PlayStation 2 (PS2) ist eine Heimvideospielkonsole, die von Sony Computer Entertainment eingerichtet und vermarktet wird. Es wurde erstmals in Japan am 4. März 2000, in Nordamerika am 26. Oktober 2000, in Europa am 24. November 2000 und in Australien am 24. November 2000 veröffentlicht. Es ist der Nachfolger der ursprünglichen PlayStation, zusätzlich zu der zweite Installation in der PlayStation-Konsole. Als Konsole der sechsten Generation konkurrierte sie mit Segas Dreamcast, Nintendos GameCube und auch mit Microsofts erster Xbox.
Die PS2 wurde 1999 gemeldet und bot Abwärtskompatibilität für den DualShock-Controller des Vorgängers sowie für seine Videospiele. Die PS2 ist die meistverkaufte Computerspielkonsole auf Dauer und hat weltweit über 155 Millionen Einheiten angeboten. Für die PS2 wurden über 3.800 Videospiel-Titel veröffentlicht, von denen über 1,5 Milliarden verkauft wurden. Sony stellte später im Jahr 2004 eine Reihe kleinerer, leichter Modifikationen der Konsole her, die als Slimline-Modelle bekannt sind.
Selbst mit der Einführung seines Nachfolgers, der PlayStation 3, blieb die PS2 bis weit in die siebte Generation hinein prominent und wurde auch bis 2013 weiterentwickelt, als Sony sie schließlich vorstellte und nach über zwölfjähriger Produktion eingestellt wurde – unter den längsten Lebensdauer einer Computerspielkonsole. Trotz der Nachrichten mussten bis Ende 2013 neue Spiele für die Konsole generiert werden, darunter Final Dream XI: Sucher von Adoulin für Japan, FIFA 14 für Nordamerika sowie Pro Evolution Soccer 2014 für Europa. Reparaturservice für das System in Japan aufrecht am 7. September 2018.

Geschichte

Obwohl Sony Details zum Entwicklungsgeheimnis der PlayStation 2 beibehalten hat, begannen die Arbeiten an der Konsole ungefähr zu dem Zeitpunkt, als die ursprüngliche PlayStation gestartet wurde (Ende 1994). Experten erwähnten, dass es an der Westküste der USA von ehemaligen Mitgliedern der Argonaut Software-Anwendung erstellt wurde. Bis 1997 hatte der Journalismus tatsächlich die Nachricht erhalten, dass die Konsole abwärtskompatibel mit der ursprünglichen PlayStation, einem integrierten DVD-Gamer, sowie mit Net Connectivity sein würde. Sony kündigte am 1. März 1999 die PlayStation 2 (PS2) an. Die Computerspielkonsole wurde als Rivale von Segas Dreamcast positioniert, der allerersten Konsole der sechsten Generation, die auf den Markt gebracht wurde, obwohl letztendlich die Hauptkonkurrenten der PS2 Nintendos GameCube und Microsofts Xbox waren. Der Dreamcast selbst wurde später in diesem Jahr in den USA und Kanada äußerst erfolgreich veröffentlicht und vermarktete innerhalb von zwei Wochen über 500.000 Systeme.
Kurz nach dem Start von Dreamcast in Nordamerika stellte Sony die PlayStation 2 am 20. September 1999 im Tokyo Video Game Program vor. Sony zeigte vollständig spielbare Demonstrationen der Annäherung an PlayStation 2-Videospiele, einschließlich Grandma Turismo 2000 (später als Gran Turismo 3 veröffentlicht: A-Spec) und Tekken Tag Competition – die die grafischen Fähigkeiten und die Leistung der Konsole zeigten.
Die PS2 wurde im März 2000 in Japan, im Oktober in den USA und Kanada sowie im November in Europa eingeführt. Die Verkäufe von Konsole, Spielen und Zubehör beliefen sich am ersten Tag auf 250 Millionen US-Dollar und besiegten die 97 Millionen US-Dollar, die am ersten Tag des Dreamcasts erzielt wurden. Unmittelbar nach seiner Einführung war es aufgrund von Verzögerungen bei der Herstellung schwierig, PS2-Einheiten auf Händler-Racks zu entdecken. Eine andere Möglichkeit war der Online-Kauf der Konsole über öffentliche Auktions-Internetseiten wie ebay.com, auf denen über tausend Dollar für die Konsole bezahlt wurden. Die PS2 wurde zunächst teilweise aufgrund der Ausdauer des Markennamens PlayStation und der Abwärtskompatibilität der Konsole gut vermarktet und verkaufte bis zum 5. März 2000 in Japan über 980.000 Systeme, schließlich nach dem Start. Dadurch konnte die PS2 die von der PlayStation eingerichtete große Mount-Basis berühren – ein weiterer wichtiger Marketingfaktor gegenüber den Mitbewerbern. Später fügte Sony neue Wachstumspakete für Spieleentwickler sowie noch mehr PS2-Einheiten für Kunden hinzu. Die integrierte Leistung der PS2 steigerte auch das Publikum hinter dem Spieler, da die Debütpreise gleich oder niedriger waren als bei einem eigenständigen DVD-Player. Dies machte die Konsole zu einem erschwinglichen Zugang direkt zum Kinomarkt des Hauses.
Der Erfolg der PS2 Ende 2000 führte sowohl finanziell als auch wettbewerbsfähig zu Sega-Problemen. Außerdem kündigte Sega die Einstellung des Dreamcast im März 2001 an, nur 18 Monate nach seinem effektiven Start im Westen. Unabhängig davon, ob der Dreamcast bis 2001 noch Unterstützung erhielt, blieb die PS2 über 6 Monate lang die einzige Konsole der sechsten Generation, bevor sie der Konkurrenz brandneuer Gegner ausgesetzt war: Nintendos GameCube und auch Microsofts Xbox. Zahlreiche Experten sagten ein enges Drei-Wege-Matchup zwischen den drei Spielekonsolen voraus. Die Xbox verfügte über eine der leistungsstärksten Geräte, während der GameCube die kostengünstigste Konsole war, und auch Nintendo hat seinen Plan geändert, um Designer von Drittanbietern zu motivieren. Während die PlayStation 2 theoretisch die schwächste Spezifikation der drei hatte, hatte sie aufgrund ihrer installierten Basis und ihres starken Designer-Engagements sowie eines eingebauten DVD-Spielers einen Vorsprung (die Xbox benötigte einen Adapter, während der GameCube dies nicht tat) Hilfe ganz haben). Während die vorläufige Videospiel-Aufstellung der PlayStation 2 als unterdurchschnittlich angesehen wurde, änderte sich dies während der Weihnachtszeit 2001 mit der Veröffentlichung einer Reihe von Blockbuster-Videospielen, die die Verkaufsenergie der PS2 bewahrten und ihre neueren Gegner zurückhielten. Sony reagierte ebenfalls auf die Xbox, indem es PlayStation 2-Exklusivprodukte für mit Spannung erwartete Spiele wie die Grand Theft Vehicle-Kollektion und Steel Gear Solid 2: Sons of Liberty vorübergehend schützte.
Sony hat die Rate der Konsole im Mai 2002 von 299 US-Dollar auf 199 US-Dollar in Nordamerika gesenkt. Damit entspricht sie genau der des GameCube und 100 US-Dollar weniger als die Xbox. Es war außerdem beabsichtigt, die Rate in Japan um diese Zeit zu senken. 2003 wurde der Preis in Japan zweimal gesenkt. 2006 senkte Sony die Kosten für die Konsole im Vorgriff auf den Start der PlayStation 3.
Im Gegensatz zu Sega mit seinem Dreamcast hat Sony in den ersten Jahren ursprünglich wenig Wert auf Online-Spiele gelegt, obwohl sich dies mit der Einführung der online-fähigen Xbox geändert hat. Zeitgleich mit dem Start von Xbox Live startete Sony Ende 2002 den PlayStation Network Adapter mit einer Reihe von Online-Erstanbieter-Titeln, darunter SOCOM UNITED STATE Navy SEALs, um seine aktive Unterstützung für Net Play zu demonstrieren. Sony hat auch stark beworben, und auch seine Internet-Version wurde von Digital Arts (EA) unterstützt. EA bot erst 2004 Online-Xbox-Titel an. Obwohl sowohl Sony als auch Nintendo spät starteten und beide einem dezentralen Modell von Online-Spielen entsprachen, bei dem der Designer die Aufgabe hat, die Webserver bereitzustellen, ist Sony's Bewegungen machten Online-PC-Spiele zu einem wichtigen Marketingpunkt der PS2.
Im September 2004, pünktlich zum Start von Grand Theft Car: San Andreas, enthüllte Sony eine neuere, schlankere PS2. In Vorbereitung auf die Einführung der brandneuen Designs (SCPH-700xx-9000x) hat Sony die Herstellung der älteren Modelle (SCPH-3000x-500xx) eingestellt, damit der Zirkulationskanal die Versorgung der Geräte entleert. Nachdem ein offensichtliches Produktionsproblem – Sony hat die Nachfrage offenbar ignoriert – einen anfänglichen Rückgang bei der Entwicklung des neuen Systems ausgelöst hatte, der teilweise auf Engpässe zwischen der Räumung der alten Einheiten und der Vorbereitung der brandneuen Systeme zurückzuführen war. Das Problem wurde in Großbritannien noch verschärft, als ein russischer Öltanker in den Suezkanal eingebettet wurde und ein Schiff aus China blockierte, das PS2 nach Großbritannien schleppte. Während einer Woche im November wurden in Großbritannien 6.000 Einheiten verkauft – im Gegensatz zu 70.000 Einheiten wenige Wochen zuvor. Am Tag vor Weihnachten gab es in mehr als 1.700 Geschäften in Nordamerika Engpässe.

Video und Ton

ps2 roms kann von Haus aus Videoclip-Auflösungen auf SDTV und auch HDTV von 480i bis 480p ergeben, während verschiedene andere Videospiele wie Grandmother Turismo 4 und Vacationer Trophy eine hochskalierte 1080i-Auflösung unter Verwendung einer der folgenden Anforderungen unterstützen: Composite Videoclip (480i), S-Video (480i), RGB (480i / p), VGA (nur für Videospiele mit dynamischer Prüfung sowie nur für PS2 Linux), YPBPR-Teilvideoclip (der die meisten anfänglichen PlayStation-Videospiele in ihrer Heimat anzeigt 240p-Modus, den viele HDTV-Geräte nicht unterstützen) und auch D-Terminal. Für jede dieser Signalarten werden Kabel angeboten. Diese Kabelfernseher geben ebenfalls analoges Stereo-Audio aus. Darüber hinaus steht dem System ein HF-Modulator für den Anschluss an ältere Fernseher zur Verfügung.
Digitaler (S / PDIF) Sound kann zusätzlich von der Konsole über ihren TOSLINK-Anschluss ausgegeben werden, der 2.0 PCM-, 5.1- und 6.1-Netzwerkaudio in den Stilen Dolby Digital, Dolby Digital Surround Ex Lover, DTS und DTS-ES ausgibt. < br> Im Internet Hilfe
PlayStation 2-Kunden hatten die Wahl, ausgewählte Videospiele über das Internet zu spielen und dabei DFÜ oder eine Breitband-Weblink zu verwenden. Der PlayStation 2-Netzwerkadapter wurde für die Originalversionen benötigt, während die schlanken Designs aus Netzwerkanschlüssen an der Konsole bestanden. Anstatt eine zusammengeführte, abonnementbasierte Online-Lösung wie Xbox Live als Konkurrent zu haben, die Microsoft später für seine Xbox-Konsole ausgewählt hat, lag die Multiplayer-Funktionalität im Internet auf der PlayStation 2 in der Verantwortung des Videospielherstellers und wurde auf Webservern von Drittanbietern betrieben . Zahlreiche Spiele, die im Internet unterstützt werden, unterstützen ausschließlich den Breitband-Internetzugang.

Fehler beim Lesen von Discs

Am 16. Juli 2002 wurde beim Obersten Gerichtshof des Goldenen Staates in der Region San Mateo eine Sammelklage gegen das Sony-Computersystem Enjoyment America Inc. eingereicht. Die rechtliche Maßnahme betrifft Kundendatensätze mit unzulässigen "No Disc" -Fehlermeldungen (Disc Review Reviewed Error) und verschiedenen anderen Problemen im Zusammenhang mit der Wiedergabe von DVDs und auch CDs auf der PlayStation 2.
Sony hat seine rechtlichen Schritte zum "Auschecken von Discs" beigelegt, indem es die betroffenen Verbraucher mit 25 US-Dollar, einem kostenlosen Videospiel aus einer bestimmten Liste und den minimierten Kosten für Reparaturarbeiten oder Ersatz (nach Ermessen von SCEA) für die defekten Verbraucher zusammensetzte System. Diese Verhandlungen wurden von den Gerichten genehmigt, und die Anhörungen begannen in den Vereinigten Staaten und auch in Kanada am 28. April 2006 sowie am 11. Mai 2006, insbesondere

Spiele

Die PlayStation 2-Softwareanwendung ist auf CD-ROM und DVD-ROM verteilt. Beide Layouts unterscheiden sich durch die Farbe der Unterseite ihrer Discs, wobei CD-ROMs blau und DVD-ROMs silber sind. Die PlayStation 2 lieferte einige besonders einzigartige Videospiele der Spitzenklasse. Viele wichtige Einträge in der Grand Theft Car-, Final Fantasy- und Steel Equipment Solid-Kollektion wurden ausschließlich für die Konsole veröffentlicht. Auf der PlayStation 2 begannen mehrere produktive Serien, darunter God of War, Cog & Clank, Jak und Daxter, Evil One Might Cry, Kingdom Hearts und Sly Cooper. Grand Theft Automobile: San Andreas war das sehr erfolgreiche Spiel auf der Konsole.
Die Spielveröffentlichungen spitzten sich 2004 zu, lehnten jedoch mit dem Start der PlayStation 3 im Jahr 2006 ab. Die letzten neuen Konsolen waren Last Fantasy XI: Bewerber von Adoulin in Asien, FIFA 14 in den USA und Kanada sowie Pro Evolution Football 2014 in Europa. Zum 30. Juni 2007 wurden weltweit insgesamt 10.035 Software-Programmtitel veröffentlicht, darunter Spiele, die in mehreren Regionen als unterschiedliche Titel veröffentlicht wurden.

Zubehör

Der DualShock 2-Controller der PlayStation 2 ähnelt größtenteils dem DualShock der PlayStation und verfügt über dieselben grundlegenden Funktionen. Es besteht jedoch aus einer analogen Druckempfindlichkeit auf Gesicht, Schulter und auch D-Pad-Tasten, wodurch die elektronischen Tasten des Originals geändert werden. (Diese Schalter wurden später mit der Einführung des DualShock 4 wieder elektronisch.) Wie sein Vorgänger verfügt der DualShock 2-Controller über Force-Kommentare oder "Vibrations" -Funktionen. Es ist leichter und besteht aus 2 weiteren Vibrationsstufen.

Allgemeines

Zur optionalen Ausstattung gehören zusätzliche DualShock- oder DualShock 2-Controller, eine PS2-DVD-Fernbedienung, ein internes oder externes Festplattenlaufwerk (HDD), ein Netzwerkadapter, gerade sowie vertikale Ständer, eine PlayStation- oder PS2-Flash-Speicherkarte sowie das Multitap für PlayStation oder PS2 , eine USB-Bewegungskamera (EyeToy), eine USB-Tastatur sowie eine Maus und ein Headset.
Das ursprüngliche PS2-Multitap (SCPH-10090) kann nicht mit den neueren Slim-Designs verbunden werden, da das Multitap zusätzlich zum Controller-Steckplatz mit dem SD-Kartenanschluss verbunden ist und auch der SD-Kartenanschluss an der Slimline flacher ist. Für diese Designs wurden neue schlanke Multitaps (SCPH-70120) hergestellt. Es gibt jedoch zusätzlich Adapter von Drittanbietern, um die Verwendung von Original-Multitaps zu ermöglichen.
Frühe Variationen der PS2 konnten über einen i.LINK-Port vernetzt werden, obwohl dieser sowohl Plot-Unterstützung hatte als auch fallengelassen wurde. Einige Drittanbieter haben tatsächlich Gadgets entwickelt, mit denen behinderte Menschen über gemeinsame Tasten usw. auf die PS2 zugreifen können.
. Einige Drittanbieter wie JoyTech haben tatsächlich Zubehör für LCD-Displays und Lautsprecher für die PS2 entwickelt, die auf der Rückseite der Konsole angebracht sind. Diese ermöglichen es Kunden, Videospiele ohne Zugang zu einem Fernseher zu spielen, solange Zugang zu Tastenstrom oder einer vergleichbaren Stromquelle besteht. Diese Displays können ähnlich wie Laptop-Bildschirme auf die PS2 heruntergeklappt werden.

Musik

Es gibt viele Geräte für musikalische Videospiele, wie z. B. Tanzflächen für Dancing Dance Change, In the Groove sowie Pump It Up-Titel und Secondary School Music 3: Senior Year Dancing. Konami-Mikrofone zur Verwendung mit den Karaoke Change-Videospielen, Doppelmikrofone (verkauft mit und ausschließlich für SingStar-Videospiele verwendet), verschiedene "Gitarren" -Controller (für die Guitar Freaks-Sammlung sowie die Guitar Hero-Sammlung), die Trommel Set-Controller (angeboten in einem Box-Set (oder alleine) mit einem "Gitarren" -Controller und einem USB-Mikrofon (zur Verwendung mit Rockband und auch der Guitar Hero-Sammlung, World Scenic-Tour sowie neueren) sowie einem Taiko Drum Controller für Taiko: Drum Master.